Aktionswochen gegen Rassismus

Gütersloher Aktionswochen gegen Rassismus - Aktionstag am 21. März 2022

Seit 2018 koordinieren die Integrationsagentur und die Servicestelle Antidiskriminierungsarbeit der AWO OWL e. V. die Gütersloher Aktionswochen gegen Rassismus, die von einem breiten Netzwerk organisiert und durchgeführt werden. Mit viel Engagement dabei sind Wohlfahrtsverbände, Stadtverwaltung, Politik, Migrant*innenorganisationen, Jugendverbände, Kirche und NGOs.

Anlässlich des internationalen Tags gegen Rassismus am 21. März hat das Netzwerk der Gütersloher Aktionswochen gegen Rassismus in diesem Jahr einen Aktionstag geplant, zu dem wir Sie herzlich einladen.

Der Aktionstag wird am Montag, 21. März 2022 von 15.00 – 18.00 Uhr auf dem Kolbeplatz in Gütersloh stattfinden. 

Es wird einen Infostand geben, bei dem sich das Netzwerk vorstellt sowie verschiedene Mitmachaktionen, an denen Sie teilnehmen, sich aktiv positionieren und sich inhaltlich mit dem Thema Rassismus auseinandersetzen können.

Weitere Informationen zu dem geplanten Aktionstag sowie spannende Bildungsinhalte zum Thema Rassismuskritik sind auf unserem Instagramaccount @Rassismus_verlernen zu finden. 

Übersicht über die Mitmachaktionen am 21. März 2022

Die Ausstellung wurde erstellt und organisiert durch das Islamische Zentrum. 

Hier werden Mechanismen und Auswirkungen von antimuslimischem Rassismus thematisiert und Perspektiven und Eindrücke von betroffenen Personen sichtbar gemacht.

Die Statementaktion wird organisiert und durchgeführt vom AWO Kreisverband Gütersloh sowie der Stadt Gütersloh. 

Hier können Interessierte am 21. März auf einer Stellwand ihre Statements gegen Rassismus sichtbarmachen. 

 

Außerdem wird es einen Gallery Walk geben, bei dem zuvor gesammelte Statements gegen Rassismus und Berichte über Rassismuserfahrungen von betroffenen Personen ausgestellt werden. 

So könnt ihr mitmachen: 

Im Vorfeld des Aktionstages sollen Statements gegen Rassismus aber auch Erfahrungen mit Alltagsrassismus gesammelt und an dem Tag für alle sichtbar gemacht werden. 

Dafür sollen Karten mit Statements oder kurzen persönlichen Schilderungen an Seilen oder Leinen, die über den Platz gespannt sind, aufgehängt werden zu einer möglichst langen Empowerment Gallery.

Die Mitmachkarten und eine ausführliche Info + Anleitung zu der Aktion und den Mitmachmöglichkeiten sind untenstehend als Download zu finden.

Einsendeschluss für die Mitmachkarten ist der 15.03.2022. Es wird auch  auch eine Abholmöglichkeit der gesammelten Karten eurer/Ihrer Einrichtung angeboten! (Alle Infos zu den Abgabe- oder Abholmöglichkeiten sind unten als Download zu finden).

Zum Download:

statementaktion_gegen_rassismus_wichtige_infos_zur_aktion.pdf (PDF)
deine_erfahrungen_mit_rassismus_im_alltag_vorlage_a4-docx.pdf (PDF)
dein_statement_gegen_rassismus_vorlage_a4.pdf (PDF)

Die Übung wird organisiert und durchgeführt von der AWO OWL. 

Anhand eines Rollenspiels werden für die Teilnehmer*innen ungleiche Lebensbedingungen, ungleiche Chancenverteilungen sowie Diskriminierungen sichtbar. In einem anschließenden Austausch können die Ergebnisse der Übung reflektiert werden. 

Die Übung dauert ca. 30 Minuten und kann in Gruppen von 8 – 20 Personen durchgeführt werden. 

Anmeldung von Gruppen bitte mit Angabe zu  Teilnehmer*innenzahl & Wunschuhrzeit unter integrationsagentur-guetersloh_at_awo-owl.de

Die Übung wird organisiert und durchgeführt von der AWO OWL. 

Hier können die Teilnehmer*innen mit einem Privilegiencheck ihre Positioniertheit in der Gesellschaft wahrnehmen, überprüfen und ihre Privilegien erkennen. Außerdem erhalten Teilnehmer*innen hier Informationen über verschiedene Diskriminierungsformen, Intersektionalität und darüber, wie Privilegien verantwortungsvoll geteilt werden können. 

Die Übung dauert ca. 30 Minuten und kann in Gruppen von 5 – 20 Personen durchgeführt werden. Anmeldung von Gruppen bitte mit Angabe der Teilnehmer*innenzahl & Wunschuhrzeit unter integrationsagentur-guetersloh_at_awo-owl.de

Wenn Sie mit einer Gruppe (zum Beispiel Schüler*innen, AGs, Arbeitskreise, ihrem Team, etc.) an den Übungen aus der Bildungsarbeit teilnehmen möchten, ist eine Anmeldung nötig. 

Wir bitten Sie uns bei Teilnahmewunsch eine Uhrzeit, zu der Sie mit Ihrer Gruppe an den Übungen teilnehmen möchten sowie die Teilnehmer*innenzahl mitzuteilen. 

Anmeldungen für die Übungen bitte bis zum 14.03.2022 unter integrationsagentur-guetersloh_at_awo-owl.de 

Imagefilm der Gütersloher Aktionswochen gegen Rassismus "Gemeinschaft beruht auf so viel mehr..."

Das Video wird nicht eingeblendet.
Um es einzublenden, aktivieren Sie bitte die Komfortfunktion in den Cookie Einstellungen.

Johann Schindler hat im Auftrag des Gütersloher Netzwerkes "Gütersloher Aktionswochen gegen Rassismus" einen sehenswerten Videoclip zum Thema "Gemeinschaft beruht auf so viel mehr als auf gleicher Herkunft, Hautfarbe oder Religion" erstellt. Schüler*innen der Grundschule Pävenstädt in Gütersloh ("Eine Schule des gemeinsamen Lernens") wurden zu Freundschaft & mehr befragt.

Zur Musik:
1. Song: Fluffing A Duck - Kevin Mac Leod
Fluffing a Duck von Kevin MacLeod ist unter der Lizenz "Creative Commons Attribution" (https://creativecommons.org/licenses/...) lizenziert.
Quelle: http://incompetech.com/music/royalty-...
Künstler: http://incompetech.com/

2. Song: Baltic Levity Thatched Villagers - Kevin Mac Leod
Baltic Levity - Thatched Villagers von Kevin MacLeod ist unter der Lizenz "Creative Commons Attribution" (https://creativecommons.org/licenses/...) lizenziert.
Quelle: http://incompetech.com/music/royalty-...
Künstler: http://incompetech.com/

Gütersloh
Königstr. 52
Ihr weg zu uns

Tel.: (05241) 40 338 -16 / -18
E-Mail: thomas.hellmund_at_awo-owl.de // sophie.brzezinski_at_awo-owl.de
Ansprechpartner*in
Thomas Hellmund und Sophie Brzezinski
Koordination der Gütersloher Aktionswochen gegen Rassismus