Interkultureller Garten

Neben der gemeinsamen Gartengestaltung steht im Mittelpunkt des Projektes „Willkommen im Interkulturellen Garten in Löhne“ das Zusammenkommen, das interkulturelle Lernen und das Miteinander. Das Angebot richtet sich an alle Löhner Bürger*innen mit und ohne Migrationshintergrund. Der Garten besteht aus zwölf Gartenparzellen, die den interessierten Mitmenschen kostenlos zur Verfügung gestellt werden. Auf den Parzellen können individuell Gemüse, Kräuter oder Blumen für den Eigenbedarf angebaut werden. Zusätzlich zu den einzelnen Gartenparzellen wurde eine Gemeinschaftsfläche als ein Treffpunkt für alle Garteninteressierte angelegt. Vor Ort finden unterschiedliche Veranstaltungen statt, die zur Begegnung dienen.
Ein Projekt in Kooperation mit der Stadt Löhne

In Kontakt bleiben....

Liebe Gartenfreunde*innen,

um euch auch weiterhin mit Tipps und Informationen rund um den interkulturellen Garten versorgen zu können, nutzen wir in Zeiten des Coronavirus digitale Medien.

Für Wünsche und Anregungen zu Themen, nutzt bitte unser Kontaktformular oder sprecht uns telefonisch an.

weitere Tipps zum Kompostieren (Audiodatei) (M4A)

Mein Gemüsegarten - wie klappt`s?

Dein Garten hat nicht so viel Sonne? - Gemüse, das im Schatten wächst

Fruchtgemüse wie Tomaten oder Paprika wird man im Schatten zwar weniger anbauen, es gibt aber einige Gemüsearten, die im Halbschatten sogar besser wachsen als in der prallen Sonne. Salat zum Beispiel ist im Sommer für ein wenig Schatten sehr dankbar und neigt dann auch weniger zum Schießen. Viele Kohlsorten werden im Schatten größer und Blumenkohl schmeckt besser, wenn er im Schatten wächst.

Die Liste für Gemüse, das auch im Halbschatten wächst, ist ziemlich lang - eine kleine Auswahl findest du hier:

gemuesegarten_im_schatten_1.pdf (PDF)

Gartentipps für Oktober

Im Herbst setzt prachtvoll verfärbtes Laub Akzente im Garten.

Im Oktober haben Gehölze ihr Wachstum abgeschlossen und bleiben bis zum Frühjahr in der Ruhephase. Die Blätter vieler Pflanzen verfärben sich leuchtend gelb oder rot und sorgen für eine eindrucksvolle Indian-Summer-Färbung. Viele betrachten Laub als lästigen Abfall, dabei dient es unter Hecken, Sträuchern und im Beet als wirkungsvoller Frostschutz. Außerdem sind solche Laubansammlungen ideale Winterquartiere für Igel. Allerdings müssen Rasenflächen laubfrei gehalten werden, weil die Gräser sonst unter dem Laub verfaulen.

Unempfindliche Gehölze jetzt pflanzen

Jetzt können alle unempfindlichen Gehölze gepflanzt werden - also alle Wildgehölze sowie Rosen und Obstbäume. Nur frostempfindlichen Exemplare - Hibiscus, Hortensie, Schmetterlingsstrauch und alle Immergrünen (mit Ausnahme des Ligusters) - sollten im Frühjahr gesetzt werden. Die Herbstpflanzung hat den Vorteil, dass die Gehölze im Frühjahr schon Wurzeln gebildet haben. Dadurch haben sie einen deutlichen Wachstumsvorsprung.

Alle Pflanzen gut angießen. Zwanzig Liter Wasser, das entspricht zwei großen Gießkannen, sind das Mindeste. Ein Gießrand verhindert, dass das Wasser wegläuft. Die Wurzelscheibe sollte durch Laub oder Kompost abgedeckt werden, damit der Boden vor Frost geschützt ist.

Kontakt

Interkultureller Garten Löhne

Löhne, Königstr 15a
Ihr Weg zu uns
Tel. (05732) 90 52 21
Fax (05732) 90 52 10
Mi. 9 - 12 Uhr
(und nach tel. Vereinbarung)
MKFFI
IA